23. Dezember 2020 | Corona GK IB Info

Wocheninfo in Corona Zeiten 21
zu Weihnachten im Lockdown 2020

Liebe Leute in unserer Gemeinde und darumherum, zu Weihnachten auf diesem Weg ganz herzliche Grüße aus der Gemeindebrief-Redaktion und aus dem Gemeindebüro!
Und immer noch: Wenn was ist – bitte gern melden! Gerade auch im Lockdown! Gemeindebüro:Tel. 0201 225077 gerald.kunde@feg.de

Angebote rund um Weihnachten:

Keine Weihnachtsgottesdienste … schade!
Aber auch im Lockdown gibt es Möglichkeiten, Weihnachten zu erleben und als Gemeinde miteinander im Kontakt zu sein. Dafür tun viele schon ganz viel – und gehen kreativ und mit viel Herz mit der ungewohnten Situation um. Ein dickes Dankeschön!

Gottesdienste:

֍ Wir nehmen die Christvesper auf Video auf und stellen sie auf unseren YouTube-Kanal. So können Sie und könnt ihr daran teilnehmen – herzlich willkommen ! Einfach auf diesen Link klicken: https://www.youtube.com/channel/UCn4G4lcflsRh_SPS2cC9qTw/Videos Oder über unsere Homepage: https://essen-mitte.feg.de
Die Christvesper ist am Heiligabend ab 15:00 Uhr freigeschaltet.

Die ARD überträgt am 24.12. um 16.15 Uhr eine evangelische Christvesper.

Weitere Möglichkeiten hier:


֍ Besuch beim Weihnachtsbaum – zwischen den Jahren:
Im Gemeindehaus steht der schön geschmückte Weihnachtsbaum. Wer gerne möchte, kann ihn zwischen den Jahren besuchen und sich bei ihm eine kleine Auszeit im Gemeindesaal gönnen.
Musik hören … etwas lesen … eine Kerze anzünden … Verschiedene Angebote sind vorbereitet, die man nutzen kann – oder auch nicht.
Es ist auch möglich, sich mit einer Person aus einem anderen Haushalt zu treffen und im großen Gemeindesaal mit viel Luft dazwischen zusammen zu sein.
Der Pastor wird auch da sein, und es ist Zeit für ein gutes Gespräch.
Wer dieses Angebot in der Zeit vom 27.12. bis zum 30.12 nutzen möchte, melde sich bitte bei Gerald Kunde an: Tel. 0201 225077 gerald.kunde@feg.de

֍ Weihnachtsfrühstück per ZOOM am 1. Feiertag, 25.12. 10:00 Uhr
Wer am ersten Weihnachtstag allein frühstücken müsste und lieber gute Gesellschaft hätte, kann sich von Nicole und Gerald Kunde einladen lassen. Das geht so:
Man meldet sich bei Gerald Kunde an und bekommt per e-Mail einen Link zugeschickt. Über diesen Link kann man sich per Computer / Smartphone oder Tablet in eine ZOOM-Konferenz einwählen. So können alle Beteiligten einander sehen und hören. Jede/r bereitet sein Frühstück vor, alle können sich beim Frühstücken per ZOOM austauschen und gemütlich plaudern. Das Frühstück schließt mit einem kleinen Impuls des Pastors und Gebet. Es können maximal 10 Personen teilnehmen.

֍ Überraschungsbesuche in der Gemeinde – per Telefon – am zweiten Weihnachtstag: Einen Überraschungsanruf bekommen – einen Überraschungsanruf machen … mit jemandem sprechen, den man noch gar nicht so gut kennt … länger oder kürzer miteinander plaudern … Ein kleines Stück Gemeinde erleben, auch wenn wir uns nicht treffen.
Wer sich daran beteiligen möchte, melde sich bitte bei mir an: Ilse B. Tel. 0201 572938 oder Ilse.Brall@gmx.de Wie in der „Aktion offenes Haus“ werden Kontakte ausgelost, ein Name und eine Telefonnummer mitgeteilt und ein Zeitfenster vereinbart. Dann kann es losgehen mit einem kurzen Gruß oder einem weihnachtlichen Plausch – ohne Risiko am Telefon.

Zum Nachdenken und Beten ein Gedicht von Jochen Klepper:

Die Nacht ist vorgedrungen, der Tag ist nicht mehr fern!
So sei nun Lob gesungen dem hellen Morgenstern!
Auch wer zur Nacht geweinet, der stimme froh mit ein.
Der Morgenstern bescheinet auch deine Angst und Pein

Die Nacht ist schon im Schwinden, macht euch zum Stalle auf!
Ihr sollt das Heil dort finden, das aller Zeiten Lauf
von Anfang an verkündet, seit eure Schuld geschah.
Nun hat sich euch verbündet, den Gott selbst ausersah.

Noch manche Nacht wird fallen auf Menschenleid und -schuld.
Doch wandert nun mit allen der Stern der Gotteshuld.
Beglänzt von seinem Lichte, hält euch kein Dunkel mehr,
von Gottes Angesichte kam euch die Rettung her.

Frohe und gesegnete Weihnachten Ihnen und Euch allen! I.B.